Schwedenkräuter-Creme: Rezept mit Anleitung

Die Schwedenkräuter-Creme wird mit fertiger Schwedenkräuter-Tinktur zubereitet.

Als Öl kann man Olivenöl oder ein anderes gutes Pflanzenöl verwenden. Auch ein Kräuter-Ölauszug ist für diesen Zweck geeignet.

Als Emulgator wird wasserfreies Lanolin verwendet, denn in Lanolin-Cremes kann man reine Tinktur als Wasserphase einarbeiten.

Der Konsistenzgeber ist Bienenwachs, das eine schützende und pflegende Wirkung hat. Wenn man will, kann man einen Teil des Bienenwachses durch Kakaobutter oder Sheabutter (siehe: Sheabutter-Infos) ersetzen, jeweils 1 gr Bienenwachs mit 2 gr der anderen Konsistenzgeber.

Durch den Alkoholgehalt in der Creme und die intensiven Kräuter hält sich die Creme ziemlich lange ohne extra hinzugefügte Konservierungsmittel. Wenn man Glück hat, bleibt die Creme viele Monate lang frisch.

Zutaten

  • 30 ml Olivenöl
  • 4 gr Bienenwachs
  • 15 gr Lanolin anhydrid (Wollwachs)
  • 30 ml Schwedenkräuter-Tinktur

Video

In diesem Video zeige ich, wie man eine Schwedenkräuter-Creme selber herstellt.

Dauer: 3 Min 20 Sek

Bei Youtube anschauen

Anleitung

  1. Vermisch Öl, Konsistenzgeber und Lanolin in einem Glas zur Fettphase.
  2. Giess die Schwedenkräuter in ein anderes Glas als Wasserphase.
  3. Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.
  4. Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
  5. Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.
  6. Rühren, rühren, rühren.
  7. Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.
  8. Füll die Creme in Salbentiegel.
  9. Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.
  10. Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.

Foto-Anleitung

Stell die Zutaten bereit.
Vermisch Öl, Konsistenzgeber und Lanolin in einem Glas zur Fettphase.

Giess die Schwedenkräuter in ein anderes Glas als Wasserphase.

Stell beide Gläser in ein heisses Wasserbad.

Erhitze beide Gläser, bis die festen Bestandteile der Fettphase geschmolzen sind.
Giess dann die Wasserphase nach und nach unter ständigem Rühren in die Fettphase.
Rühren, rühren, rühren.

Rühr bis die Creme auf Handwärme abgekühlt ist.

Füll die Creme in Salbentiegel.
Verschliess die Salbentiegel und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.

Wenn du die Creme im Kühlschrank aufbewahrst, hält sie sich länger als ungekühlt.

Disclaimer!
Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arztbesuch ersetzen.
Gehen Sie unbedingt zum Arzt, wenn Sie unklare oder heftige Gesundheitsbeschwerden haben.
Kinder, Alkoholkranke und Leberkranke sollten keine Tinkturen einnehmen.

Home - Up